Planung
Internationale Musikfestspiele Saar 2019
New generation

Programmänderungen vorbehalten!


 

Eröffnungskonzert
European Union Youth Orchestra

Mittwoch, 24. April 2019
Congresshalle Saarbrücken


Das Jugendsinfonieorchester der Europäischen Union unter der Leitung von Maestro Vasily Pentrenko (EUYO Chefdirigent des und Grammophon Musikpreis Träger des Jahres 2017)


Kristine Opolais, Sopran

Programm:
Richard Strauss – Capriccio Mondscheinmusik
Richard Wagner – Wesendonck Lieder
Antonin Bruckner – Symphony No. 4

 


 

Youtube-Star Valentina Lisitsa

Freitag, 3. Mai. 2019
Cosmos-Auditorium Saarbrücken


Der erste You-Tube-Star der Klassischen Musik spielt auf einem Fazioli- Konzertflügel


Programm:
“Unbekannter Tchaikovsky” oder
“Tchaikovskys vergessene Meisterwerke”

Valentina spielt nur Stücke, die selten oder sogar nie aufgeführt wurden/werden (frühe Op. und Op. Posthum, etc.).

 


 

Auf den Spuren von Leonardo Da Vinci
Zum 500. Todestag

Freitag, 3. Mai 2019
Schloss Saareck Mettlach und

Sonntag, 5. Mai 2019
Europäische Akademie In Otzenhausen


Sonderkonzert zum 500. Todestag von Leonardo da Vinci mit dem von ihm erdachten Instrument der Viola organista. Dieses sensationelle Tasteninstrument, welches wie ein Streichorchester klingt wurde erstmals durch den polnischen Pianisten und Instrumentenbauer Sławomir Zubrzycki gebaut. Es erklingt zum ersten Mal in Deutschland.

Das Konzert wird kombiniert mit einem kulinarischen Highlight:
Ein originales Menü aus dem Rezeptbuch von Leonardo da Vinci.

 


 

Saarländisches Jugendsinfonieorchester
spielt Carl Orff

Samstag, 4. Mai 2019
Congresshalle Saarbrücken


Programm:
Uraufführung der Streicherversion
von Catulli Carmina von Carl Orff

 


 

Jugendsinfonieorchester
Rheinland-Pfalz

Sonntag, 5. Mai 2019
Dillingen Lokschuppen


Prof. Manuel Nawri
, Dirigent
Kraus Frink, Percussion (Solo)

Einführung/Moderation:
Roland Kunz, Saarländischer Rundfunk

Programm:
Paul Dukas – La Péri Fanfare
Olivier Messiaen – Les offrandes oubliées
Igor Stravinsky – Quatre études op. 7
Samuel Barber – Adagio for Strings
Philippe Manoury – État d’alerte für 2 Schlagzeuger und Orchester

 


 

Sonderkonzert mit Lichtsinfonie

Freitag, 10. Mai 2019
Wendalinus Dom in St. Wendel


Julia Fischer
, Violine
Augustin Hadelich, Violine, (Grammy Gewinner 2016)

Orchester St. Martin in the fields
Eines der berühmtesten Kammerorchester der Welt mit Weltklasse-Solisten zum ersten Mal im Saarland

Programm:
Johann Sebastian Bach – Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043
Antonin Dvorák – Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22
Alfred Schnittke – Concerto grosso Nr. 1 für 2 Violinen, Cembalo und Streichorchester

 


 

Vincent Dubois
in der Benediktinerabtei zu Tholey

Sonntag, 12. Mai 2019, 11.30 Uhr
Benediktinerabtei St. Mauritius zu Tholey


Feierliche Orgelweihe der historischen Orgel der Benediktinerabtei zu Tholey mit Vincent Dubois (Paris, Kathedrale Notre Dame) nach dem technischen Neubau durch die Orgelmanufaktur Hugo Mayer Orgelbau GmbH

 


 

Duo Birringer
„Von Sevilla bis St. Petersburg“

Sonntag, 12. Mai 2019
Christuskirche St. Ingbert


Programm:
Wieniawski – Polonaise de concert op. 4  D-Dur
Mendelssohn – Sonate für Violine und Klavier  F-Dur
Ravel – Tzigane, Rhapsodie de concert
Saint-Saëns – Introduction et Rondo capriccioso op. 28
Strawinsky – Trois mouvements de Petrouchka
Dvořák – Humoresque op.101/7 (arr. F. Waxman)
Waxman – Carmen Fantasie

 


 

Die Preisträger
des ARD-Musikwettbewerbs

Donnerstag, 16.5.2019
Saalbau Homburg


Inhalte folgen.

 


 

Berliner Barocksolisten

Freitag, 17. Mai 2019
Weltkulturerbe Völklinger Hütte


Die Berliner Barocksolisten sind die besten Mitglieder der Berliner Philharmoniker. Sie musizieren die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi auf Originalinstrumenten. Das Konzert wird nicht nur vom Saarländischen Rundfunk aufgezeichnet, sondern auch mit Computeranimation visualisiert wiedergegeben als Forschungsprojekt der visuellen Umsetzung harmonischer Verläufe.

 


 

Open-Air Festkonzert

Samstag, 18. Mai 2019
Europäischer Kulturpark Bliesbruck Reinheim


Open-Air Festkonzert zum 30-jährigen Bestehen des Europäischen Kulturparks Bliesbruck Reinheim

Die schönsten italienischen Oper-Melodien vor der römischen Kulisse

Deutsch-Französisches Kammerorchester
Götz Hartmann, Leitung

 


 

Die Kings-Singers

Sonntag, 19. Mai 2019
St. Peter Merzig


Inhalte folgen.

 


 

Bundesjugendjazzorchester

Donnerstag, 23. Mai 2019
Open-Air-Bühne Ludwigsplatz Saarbrücken


„A Tribute To Kenny Clarke/Francy Boland Big Band”

Jiggs Whigham, Leitung

Über Jahre hinweg hat die Clarke/Boland-Band Maßstäbe in Europa und darüber hinaus als eigenständige und unverwechselbare Stimme des Jazz gesetzt. Das Bundesjazzorchester hat nun brandaktuell aus dem Nachlass des Produzenten der Bigband, Pierluigi „Gigi“ Campi, rund 240 Arrangements (Partituren und Einzelstimmen) handgeschriebener Originalnoten der Kenny Clarke/Francy Boland Big Band erhalten. Dieser „unschätzbare Fundus“ wird 2019 in Kooperation mit den Musikfestspielen Saar unter der Leitung von Jiggs Whigham erstmals erklingen als Open-Air-Happening auf dem Ludwigsplatz Saarbrücken.

Konzert in Kooperation mit dem Europaministerium zum Tag des Grundgesetzes

 


 

Abschlusskonzert der
Internationalen Musikfestspiele Saar

Freitag, 24. Mai 2019
Ludwigsplatz Saarbrücken


Open-Air-Happening auf dem Ludwigsplatz Saarbrücken

Chor und Orchester, Bigband und Solisten der Musikhochschule des Saarlandes
Prof. Georg Grün, Leitung

Messe von Leonard Bernstein

Konzert-Präludium einiger saarländischer Bands auf der Festival-Bühne

Nach dem Konzert Feuerwerk zum Abschluss der Festspiele bei Speis und Trank

 


 

Festivalfinale:
Musikalisches Abschlussfeuerwerk
in Kooperation mit der
Universität des Saarlandes

Sonntag, 26. Mai 2019, 11.00 Uhr
Congresshalle Saarbrücken


Heimspiel und Tanz
50-jähriges Jubiläum
Informatik an der Universität des Saarlandes


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Klarinette
Kari Kriikku, Klarinette

Programm:
Louis Théodore Gouvy – Symphonie brève op. 58
Kimmo Hakola – Konzert für Klarinette und Orchester (2001)
Igor Strawinsky – Le sacre du printemps

Als Reminiszenz an Louis Théodore Gouvy, der am 3. Juli 1819 im heutigen Schafbrücke geboren wurde, beginnt das Konzert mit dessen „Symphonie brève“. Alle Sinfonien von Gouvy wurden von der DRP unter Leitung von Jacques Mercier für cpo eingespielt.

„Das Klarinettenkonzert von Kimmo Hakola, gespielt von Kari Kriikku, ist eine Reminiszenz an meine finnische Heimat. Mit Kriikku habe ich schon oft zusammengearbeitet; und er ist für mich die Nummer 1 für zeitgenössische Musik, technisch ein Paganini der Klarinette. Und er muss dazu tanzen – eine Brücke zu Strawinskys ‚Sacre‘, das eines meiner ‚party pieces‘ ist. Ich habe das Stück zusammen mit Pina Bausch in zwei verschiedenen Inszenierungen dirigiert, sowohl in Brüssel, als auch in Düsseldorf. Und später auch mit dem Ballettensemble von Sasha Waltz. ‚Sacre‘ ist eine rohe Musik, beherrscht von gewaltigen Naturkräften. Die wunderbaren Choreographien haben auch meine Sicht auf Strawinskys Musik verändert“ – so Chefdirigent Pietari Inkinen.

Konzerteinführung Saarbrücken 10.15 Uhr
Bankettraum Congresshalle

Orchesterspielplatz Saarbrücken 11 Uhr
für Kinder ab 4 Jahren

Sendetermin 26.5.2019
Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio und danach auf www.drp-orchester.de und www.sr2.de

Tickets:
SR-Shop im Musikhaus Knopp
Tel. 0681/9 880 880