»Il Floridante – oder eine heimliche Heldin«

Mit dem Ensemble für Alte Musik »Cembaless« und Florian Wintels, Poetry Slam

11.06

Samstag

19:00 Uhr

Versöhnungskirche Völklingen

Tickets: 20,- €

»Cembaless« macht seinem Namen alle Ehre und brilliert mit der für die Alte Musik seltenen Besetzung ohne Cembalo. Experimentierfreudig, leidenschaftlich und feinfühlig gestaltet das Ensemble seine Arrangements und findet in seiner Konzert- und Raumgestaltung stets neue Wege. Cembaless nimmt das Publikum mit in eine eigene Klangwelt, die sowohl feurige, mitreißende und lebensfrohe Rhythmen, als auch intime Stimmungen vereint.

Ihre Erfolge zeigen, dass der Funke überspringt, wie z. B. der Publikumspreis des Biagio-Marini-Wettbewerbs 2015, der Publikumspreis bei »ZAMUS Spielwiese« 2016 und der Publikums- und Förderpreis Alte Musik des Saarländischen Rundfunks und der Akademie für Alte Musik im Saarland 2017. 2020 wird das Ensemble in das von »Creative Europe Programme of the European Union« unterstützte Weiterbildungsprogramm »Eeemerging+« (Emerging european ensembles) aufgenommen. Im Januar 2021 erschien das Debut-Album »Passacaglia della Vita« bei Naxos Deutschland. Es folgten drei Nominierungen des Opus Klassik 2021 in den Kategorien »Klassik ohne Grenzen«, »Ensemble/ Orchester des Jahres«, »Nachwuchskünstler des Jahres –  Gesang«.

Frisch, kreativ und farbenreich musiziert »Cembaless« das Arrangement der Oper »Il Floridante« von Georg Friedrich Händel. Die außergewöhnliche Besetzung zeigt sich nicht nur in der Instrumentierung, sondern auch in der Herausforderung, alle Gesangspartien mit einer Sängerin zu bestreiten. Witz- und wortgewandt erzählt Poetry Slammer Florian Wintels eine freie Interpretation des Librettos und führt das Publikum durch die Höhen und Tiefen, die die Protagonisten der Oper zu durchleben haben. Dabei nimmt er zunehmend Bezug auf die drei zentralen Themen der Inszenierung: »Glaube, Courage und Gerechtigkeit«.
Im interaktiven Austausch mit dem Publikum geht das Ensemble den Kernfragen nach: »Fördern Glaube bzw. Überzeugungen couragiertes Handeln? Führt Courage zu Gerechtigkeit? Stärkt Gerechtigkeit den Glauben?« Zunehmend werden die Entscheidungen des Publikums schwerwiegender für das Voranschreiten des Geschehens, bis hin zur Beteiligung in einer Art Schöffengericht. Es gilt, das rechte Strafmaß für den Bösewicht zu ermitteln und den neuen König / die neue Königin zu bestimmen. 
 

0231 – 917 22 90


Florian Wintels © Marvin Ruppert