Sans la musique, la vie serait une erreur

Das Gustav Mahler Jugendorchester spielt unter der Leitung von Renaud Capuçon.

01.10

Freitag

20:00 Uhr

Industriekathedrale Alte Schmelz St. Ingbert

Tickets: 30,- / 20,- / 10,- €

Programm:
Mozart: Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216
Schubert: Symphonie Nr. 5 B-Dur D 485
 

»Talent und Professionalität, grenzenloses Musizieren, Hingabe und Begeisterung« - mit diesen Begriffen beschreibt sich das Gustav Mahler Jugendorchester, das bis heute als Talentschmiede für europäische Orchestermusiker gilt. Jährlich trifft eine Jury aus prominenten Orchestermusikern eine Auswahl aus rund 2000 Bewerbern. Das weltweit führende Jugendorchester wurde 1986/87 auf Initiative Claudio Abbados in Wien gegründet und fördert seitdem musikalischen Nachwuchs und die Arbeit mit jungen Musikern. Das Orchester ist international sehr gefragt und steht unter dem Patronat des Europarates. Durch sein ausgezeichnetes künstlerisches Niveau war das GMJO Gast u.a. bei dem dem Concertgebouw Amsterdam, der Suntory Hall Tokyo, den Salzburger Festspielen, den BBC Proms, und arbeitete mit renommierten Musikern und Dirigenten zusammen wie u.a. Martha Argerich, Thomas Hampson, Yo-Yo Ma, Anne-Sophie Mutter, Maxim Vengerov Claudio Abbado, Pierre Boulez, Christoph Eschenbach, Daniele Gatti und Paavo Järvi, unter dessen Leitung dieses Konzert stattfinden wird.

Der französische Violinist Renaud Capuçon ist besonders bekannt und beliebt für seine Gelassenheit, Klangtiefe und Virtuoistät. Nach seinem Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris studierte Capuçon bei renommierten Lehrern in Berlin und wurde bereits im jungen Alter von 21 Jahren von Claudio Abbado als Konzertmeister des Gustav Mahler Jugendorchesters eingeladen, das er drei Jahre lang leitete. Seitdem etablierte sich der Violinist als Solist auf höchstem Niveau und konzertierte mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern, dem London Symphony Orchestra und den New York Philharmonic. Sein großes kammermusikalisches Engagement brachte ihm Kooperationen mit weltberühmten Komponisten und Ensembles. Zudem ist er künstlerischer Leiter von zwei Festivals, des Sommets Musicaux de Gstaad seit 2016 und des von ihm 2013 gegründeten Osterfestivals in Aix-en-Provence. Ebenfalls gründete Capuçon 2017 ein neues Ensemble, die Lausanne Soloists, bestehend aus aktuellen und ehemaligen Studenten der Haute École de Musique de Lausanne, wo er seit 2014 eine Professur innehat. 

0231 – 917 22 90


Gustav Mahler Jugendorchester © Cosimo Filippini

Renaud Capucon © Marc Ribes


Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Musikfestspiele Saar gGmbH
IBAN: DE59 5905 0101 0074 1767 02 | BIC: SAKSDE55XXX
Verwendungszweck: Musikfestspiele Saar 2021